News

News

Musik in Løkken

Wie so viele andere Veranstaltungen ist auch das diesjährige „Løkken Koncert“ von den durch Corona bedingten Einschränkungen betroffen und musste die große Veranstaltung mit mehreren Bands im Stadion absagen. Aber das hat den Veranstalter, den örtlichen Sportverein GVL, nicht aufgehalten.

Dort ist man der Meinung, die vielen Gäste hätten Konzerte und gute Musik verdient. So ist es gelungen, vier Konzerte für den Juli zu veranstalten, die innerhalb der durch Corona bedingten Auflagen der Behörden stattfinden können. Das sagt Kim Bach, einer der Organisatoren.

Die vier Konzerte finden am 23. Juli (Band: TV2), am 24. Juli (Band: Jung), am 29. Juli (Band: FolkeKlubben) und am 30. Juli (Band: Queen Machine) statt. Alle vier Konzerte beginnen um 20.30 Uhr. Der Ticketverkauf, der über die Ticketing-Plattform von Venue Manager stattfindet, ist bereits angelaufen.

Die vier Konzerte finden im Løkken Idrætscenter statt, das eine neue Bühne und ein neues Dach erhalten hat, sodass man nicht das Gefühl hat, in einer Halle zu sein. Stattdessen fühlt es sich an, als wäre man in einem großen Musiklokal.
„Es ist ein toller Raum“, sagt Kim Bach.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Sportzentrum ist es für „Løkken Koncert“ auch erschwinglich geworden, die Einhaltung der Corona-Beschränkungen zu gewährleisten. Das bedeutet, dass sich dort 470 Gäste plus Musiker und Personal aufhalten können, sodass die Gesamtzahl nicht mehr als 500 Personen beträgt. Das entspricht der maximalen Anzahl Personen, die sich unter den jetzigen Corona-Beschränkungen versammeln dürfen. Gleichzeitig werden bei den Konzertveranstaltungen Abstandsregelungen eingehalten und alle müssen sich während des Konzertes hinsetzen.

„Løkken Koncert“ im gewohnten Format mit mehreren Bands im Stadion und bis zu 10.000 Zuschauern kehrt am 9. Juli nächstes Jahr zurück. Diese Tradition begann 1985 mit einem Vorspiel in den Jahren 1983 und '84 zusammen mit der dänischen Stiftung für Muskelschwund „Muskelsvindfonden“. Der Sportverein GVL ist ein erfahrener Konzertveranstalter. Angefangen hat man in den späten 1950er Jahren mit Sommerfesten, den sogenannten Asphaltbällen.

Neuesten Nachrichten
Während die Menschen in Dänemark daran gewöhnt sind, mit ihrem Mobiltelefon zu bezahlen, ist Bargeld in vielen europäisc...
Neuesten Nachrichten
Venue Manager hat ein breites Spektrum von Kunden, denen gemeinsam ist, dass sie Veranstalter von Erlebnissen und Unterh...
Neuesten Nachrichten
Wie so viele andere Veranstaltungen ist auch das diesjährige „Løkken Koncert“ von den durch Corona bedingten Einschränku...
Neuesten Nachrichten
Venue Manager hat eine einzigartige Kooperation mit dem Kölner Renn-Verein geschaffen.

Möchten Sie gerne mehr erfahren?

Wenden Sie sich an unseren Business Director Walter Ariesen für ein unverbindliches Gespräch über Ihren Bedarf, und darüber, wie Venue Manager zur Optimierung Ihres Geschäfts beitragen kann.

Buchen Sie ein Treffen

Walter_fritskrabbet_2