News

News

Sønderjyske & VM

Der Sportkonzern SønderjyskE hat Mannschaften in der dänischen Fußball-Superliga, im Eishockey und im Männer- und Frauenhandball. Darüber hinaus gibt es noch den E-Sport. Das ist ungewöhnlich und daher eine besondere Aufgabe für das Unternehmen Venue Manager, das nun gemeinsam mit SønderjyskE den Ticketverkauf und die Venue App implementiert.

Einer der großen Vorteile besteht darin, dass SønderjyskE seine Kunden über alle vier Sportarten hinweg betreuen kann, eben weil es sich um eine einheitliche Lösung handelt, bei der das Zusammenspiel bereits eingebaut ist. So kann man zum Beispiel sehen, ob Fußballzuschauer auch zum Eishockey gehen. Unter anderem kann der Verein Dauerkartenkäufern, die mehr Sportarten sehen wollen, einige Vorteile bieten, und ein Sponsor, der SønderjyskE unterstützt, kann selbst entscheiden, wie er die Karten verteilt, sodass einige Kunden und Mitarbeiter zum Frauenhandball gehen, während sich andere Eishockey oder Fußball ansehen.

Der Marketingkoordinator von SønderjyskE, Claes Dons Johansen, betont, dass sowohl die Ticketing-Plattform als auch die App für die Fans benutzerfreundlich und für den Verein einfach zu handhaben sind. Er ist besonders erfreut darüber, dass die Venue App auch den Verkauf von Services ermöglicht, was Fans einen Mehrwert bietet.

  • „Es ist jetzt einfacher, Angebote gezielter zu vermarkten. Wenn ein Zuschauer zum Beispiel einen Artikel in seinem Korb hat, können wir ihm gezielt Vorschläge für andere Artikel machen, die dazu passen“, sagt Claes Dons Johansen.

Neben bestellten Getränken und bestellten Bratwürsten können so auch andere Artikel angeboten werden, wie Snacks und Eigenmarkenprodukte.

Claes Dons Johansen findet es außerdem äußerst benutzerfreundlich, dass alle Einkäufe in der App an der gleichen Stelle zu finden sind, egal ob es sich um Fußball, Handball oder Eishockey handelt. Zuschauer, die mehrere Sportarten besuchen, finden ihre Getränke und Speisen in der „Brieftasche“ in der Venue App und können dann durch Wischen feststellen, ob sie beispielsweise für Fußball oder Eishockey vorgesehen sind. Dieser Bedarf hat eine zusätzliche Entwicklung erforderlich gemacht.

  • „Bei Venue Manager war man reaktionsschnell und flexibel und hat die App entwickelt, um die spezifischen Bedürfnisse von SønderjyskE zu erfüllen. Daher an dieser Stelle ein großes Lob an die Zusammenarbeit. Mit Peter Richardt gab es von Anfang an einen guten Dialog, der auch nach der Übernahme durch die Techniker fortgesetzt wurde. Wir fühlen uns immer gut aufgehoben“, sagt Claes Dons Johansen.

Für SønderjyskE ist es wichtig, dass die Unternehmen, mit denen der Verein Geschäfte macht, die richtigen Werte vorleben, und Venue Manager hat genau das getan.

Peter Richardt, Business Director von Venue Manager, freut sich über den Vertrag mit SønderjyskE: „Wir haben auch andere Kunden mit mehreren Mannschaften, aber es ist schon etwas Besonderes, mehrere Mannschaften in verschiedenen Sportarten zu haben, mit unterschiedlichen Saisons und Zuschauerbedingungen.“

Neben der Ticketing-Plattform und der Venue App umfasst der Vertrag auch die Zugangskontrolle mit Handscannern.

Neuesten Nachrichten
Deutschland ist ein großer Markt und Venue Manager hat in den letzten Jahren immer mehr Kunden gewonnen. Inzwischen gibt...
Neuesten Nachrichten
Der internationale Veranstalter von Dartturnieren, PDC, hat sich für die Venue Manager-App entschieden. Sie wird für Ver...
Neuesten Nachrichten
In der dänischen Fußball-Superliga und der Ersten Liga hat eine spannende Saison begonnen. Hoffentlich auch auf dem Spie...
Neuesten Nachrichten
Die Sheffield Sharks aus der British Basketball League (BBL) haben einen Vertrag über die Nutzung der Lösungen von Venue...

Möchten Sie gerne mehr erfahren?

Wenden Sie sich an unseren Business Director Walter Ariesen für ein unverbindliches Gespräch über Ihren Bedarf, und darüber, wie Venue Manager zur Optimierung Ihres Geschäfts beitragen kann.

Buchen Sie ein Treffen

Walter_fritskrabbet_2